Opera: Flash-Blocker

Oftmals werden die Ladezeiten durch viel Flash-Werbung auf der Internetseite erhöht. Dies umgeht ein Javascript, welches sich in Opera einbinden lässt. Dieses stellt Flash-Dateien als Kasten mit Flash-Logo darin dar. Durch klicken kann das Flash geladen und verwendet werden.

Der Download ist über das myOpera-Profil von Lex1 möglich.

Die Installation funktioniert wie folgt:

  1. Nach dem Download wird das CSS-Benutzerverzeichnis von Opera benötigt. Dieses lässt sich über Hilfe - Über Opera unter dem Punkt User-CSS-Verzeichnis herausfinden.
  2. In dieses Verzeichnis wird die Datei FlashBlocker.css aus der heruntergeladenen ZIP-Datei entpackt.
  3. Aus dem User-CSS-Verzeichnis wird in eine Ordnerebene darüber navigiert. Nun ist der Ordner styles sichtbar, in das gerade die Datei FlashBlock.css entpackt wurde.
  4. Ein neuer Ordner mit dem Namen userjs wird erstellt, falls er noch nicht vorhanden ist.
  5. In diesen Ordner wird die Datei FlashBlocker.js entpackt.
  6. Nun muss das Javascript-Benutzerverzeichnis in Opera festgelegt werden. Dies geschieht in Opera unter Extras - Einstellungen. Dort wird unter dem Register Erweitert der Punkt Inhalte gewählt. Unter Javascript-Optionen wird in das Feld User-Javascript-Dateien die Adresse des Ordners angegeben, der unter Punkt 4 erstellt wurde.
  7. Nun muss Opera neu gestartet werden
  8. Im Opera-Menü Ansicht - Seitendarstellung wird Flash blocker ... ausgewählt.
  9. Bei jeder neu geladenen Seite werden nun Flash-Inhalte unterdrückt.

Ausschalten lässt sich der Flashblocker einfach, indem das entsprechende Häkchen unter Ansicht - Seitendarstellung entfernt wird.